Klassenausflug zur Kirche?

Wir laden Religionskurse von Dürener Schulen ein, in die Pop-Up-Jugendkirche Kultraum zu kommen und zu testen.

Ein guter Ort, um Kirche zu thematisieren

Mikrojugendkirche – Kirche als Wohnzimmer? 

Für Religionslehrer*innen und Schüler*innen ist es immer schwieriger, im Unterricht über Kirche zu sprechen. Das liegt oft daran, dass die letzten Erinnerung an Kirche aus der Kommunionvorbereitung stammen.

Beim Klassenausflug zur Kirche bieten wir die Möglichkeit, zwischen Annakirche und Pop-Up-Jugendkirche kult*raum den Bogen aufzuspannen zwischen Tradition und Innovation.

Der kult*raum ist als sogenannte Mikrojugendkirche auf gut 25qm ein Innovationslabor des Kircheseins im 21. Jahrhundert. Ein perfekter Ort, um junge Spiritualität zu erfahren, bevor man sie thematisiert. Ein perfekter Ort auch, um über Kirchenentwicklung, Prototypen des Neuen, Gemeindegründung und geistliche Aufbrüche zu sprechen.

Ein erfahrener Gastgeber

Der verantwortliche Jugendseelsorger im Jugendkirchenprojekt ist ein erfahrener Gemeindegründer (Jugendkirche kafarna:um Aachen), Autor und Kirchenentwickler mit internationaler Erfahrung. Kurse und Klassen, die uns besuchen oder einladen, begegnen einem Seelsorger, Praktiker und Fachmann mit fundiertem Hintergrundwissen über Pastoraltheologie, kirchliche und weltliche Startups.

 

Ein Klassenbesuch beim Jugendkirchenprojekt kann vielfältig sein

  • Besuch in der Annakirche und im kult*raum
  • Diskussionen:
    • Wie müsste Kirche sein
    • Wie geht Gemeindegründung?
    • Kirche für Leute, die nicht zur Kirche gehen?
    • Theologische Grundlagen des Kircheseins?
    • Was machen Seelsorger*innen?
    • Missbrauch und Prävention – Nähe und Distanz in der Seelsorge
    • Wie müsste Kirche klingen?
    • Wie müsste Kirche sprechen?
    • Radioverkündigung, z.B. Kirche in 1live (Gastgeber ist Sprecher und Autor)
  • Klassenbesuch als Taizégebet
  • Worship-Session mit Musik und Predigt-Impuls

Rahmenbedingungen:

  • Termine nach Vereinbarung
  • Dauer: in der Regel möglichst nicht unter 60 Minuten, kürzere Einheiten nach Vereinbarung und optimalerweise mit vorbereitendem Klassenbesuch bzw. Kursbesuch.
  • Alter der Teilnehmer*innen: Im Durchschnitt möglichst nicht unter 16 Jahren.
  • Gruppengröße: ca. 7 bis max. 25 Teilnehmer*innen plus.
  • Durchführung als Schulveranstaltung, in der Regel mit Lehrer*in als Begleitperson.
  • Kosten: Keine. Bitte beachten Sie aber, dass für uns Zeit- und Personalaufwand entsteht. Insbesondere bei Absagen bitten wir um möglichst frühe Benachrichtigung.
  • Was sonst noch wichtig sein könnte: Der kult*raum hat eher wohnzimmerartigen Charakter mit Teppichboden und Sitzkissen. Je nach Wetterlage kann es nötig sein, evtl. nasse oder schmutzige Schuhe auszuziehen. Gut, wenn die Socken dann noch frisch sind 😉

Fragen Sie doch einfach unverbindlich einen Termin an – einfach, weil’s geht:

13 + 5 =